Johannes Hupach (Violine)

Johannes Hupach, 1990 in Halle/Saale geboren erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von 5 Jahren von Frau Prof. Annette Unger. Von 2000-2004 war er Mitglied im Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Roderich Kreile, wo er erste Erfahrungen mit Chorwerken aus dem mitteldeutschen Raum machte. Konzertreisen des Kreuzchores führten Ihn schon früh durch ganz Deutschland und Südamerika. 2004-2010 besuchte er das Sächsische Landesgymnasium für Musik "Carl Maria von Weber", wo er von Frau Prof. Andrea Eckoldt im Fach Violine und Prof. Jörg Fassmann (Sächsische Staatskapelle Dresden) im Fach Kammermusik unterrichtet wurde. In der Zeit bekam er auch erste barocke Impulse durch Stefano Montanari und Ivano Zanenghi im Rahmen des Jungen Musikpodiums „Dresden-Venedig“ mit Konzerten in ganz Italien. Weitere musikalische Impulse erfolgten in Meisterkursen bei Prof. Yair Kless, Prof Ivan Zenaty und Prof. Dr. Friedemann Eichhorn. Seit 2010 studiert er in Weimar bei Prof. Dr. Friedemann Eichhorn und spielte seitdem unter so berühmten Dirigenten wie Marek Janowski, Michael Sanderling und Christian Thielemann. Darüberhinaus ist er Mitglied im Ilm-Quartett und seit 2013 Substitut der Staatskapelle Weimar. Seit August 2014 ist er Mitglied der "Giuseppe Sinopoli-Akademie" der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Stand: Dezember 2014
Johannes Hupach
Siegel und Link der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Das Akademische Orchester und das Kammerorchester
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
MLUColl-Mus
StartUNI BaroqueAkademisches OrchesterKammerorchesterProbenKonzerteFreundeskreis
Konzertaktion
Impressum Martin-Luther-Universität Tel.: 0345-552-4533 E-mail: Orchester
Disclaimer Collegium musicum Fax: 0345-552-7229 Matthias Erben
Kontakt 06099 Halle